Knappheit

Jeder, der beim Einkaufen schon einmal beherzt zugegriffen hat, weil das Angebot „nur noch diese Woche“ gilt, weiß:
Dinge oder Situationen werden oft umso wertvoller, je knapper sie sind.
Wir erleben Knappheit als eine Art „Freiheitsberaubung“– wir können nicht (mehr) beliebig über ein Gut, ein Erlebnis oder einen Menschen verfügen. Sofort wir dieses unangenehme Gefühl erleben, sorgt das Prinzip „Reaktanz“ dafür, dass wir eine Menge Energie (oder auch Geld) investieren, um die verlorene Freiheit wieder herzustellen – indem wir das, was schwer zu bekommen ist, eben doch „zur freien Verfügung“ erhalten.