Knappheit

Featured Video Play Icon

  Jeder, der beim Einkaufen schon einmal beherzt zugegriffen hat, weil das Angebot „nur noch diese Woche“ gilt, weiß: Dinge oder Situationen werden oft umso wertvoller, je knapper sie sind. Wir erleben Knappheit als eine Art „Freiheitsberaubung“– wir können nicht (mehr) beliebig über ein Gut, ein Erlebnis oder einen Menschen verfügen. Sofort wir dieses unangenehme […]

Symmetrische Eskalation

Featured Video Play Icon

  Der Begriff „Symmetrische Eskalation“ wurde durch den Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick geprägt. Er bezeichnet eine ineffektive und entwertende (aber leider sehr häufig vorkommende) Art des Miteinander Redens. Symmetrisch ist das Redeverhalten der beiden Akteure: Jeder möchten den Anderen gleichermaßen durch möglichst gute bzw. viele Argumente von seiner Sichtweise überzeugen. Die Sprecher gehen also gleichzeitig und […]

Aktives Zuhören

Featured Video Play Icon

  Grundsätzlich gilt: “Wechselseitig komplementär” kommunizieren ist das beste Mittel gegen symmetrische Eskalationen. Während die eine Person „auf Sendung“ geht (erzählt, beschreibt, argumentiert) schaltet die andere konsequent auf „Empfang“. Aktives Zuhören ist das wirksamste Mittel hierzu – und hat konsequent angewendet gleich mehrere positive Wirkungen: Der Zuhörer versteht wirklich, was der andere meint – das […]

Verbale Brandbeschleuniger

Featured Video Play Icon

  Als “verbale Brandbeschleuniger” bezeichnen wir kommunikative Verhaltensweisen, die im Gespräch zuverlässig in eine Sackgasse führen.

Feedback geben

Featured Video Play Icon

  Menschen nehmen ihr eigenes Verhalten und seine Auswirkungen nur sehr eingeschränkt wahr – sie sind auf regelmäßige Rück-Meldungen von Beobachtern angewiesen, um sich selbst angemessen einschätzen zu können. Eigentlich sind derartige Rückmeldungen ständig in Form von beiläufigen Gesten, mimischen Signalen und Kommentaren unserer Mitmenschen verfügbar. Allerdings sind diese “alltäglichen Feedbacks” zwangsläufig lückenhaft und interpretierbar. […]

Selbstkonsistenz

Featured Video Play Icon

  Menschen streben nach Selbst-Konsistenz. Das bedeutet: sie versuchen danach zu handeln, wozu sie sich einmal bekannt haben. Ein solches selbstverpflichtendes Bekenntnis nennt man Commitment oder im Fall der sehr geringfügigen, kaum merklichen Selbstverpflichtung Micro-Commitment. Commitments sind am stärksten wirksam, wenn sie freiwillig sind und wenn sie aktiv geäußert oder optimalerweise geschrieben und / oder […]

Wir machen Psychologie live…

Featured Video Play Icon

  …und freuen uns über Ihre Vorschläge. Sie sagen uns, was sie sehen möchten – wir setzen es um.​ Schicken Sie uns einfach eine Mail. Je genauer wir wissen, welches Phänomen oder Modell, welches Problem und / oder welche Lösung wir zeigen sollen, desto besser können wir das Ganze im Video umsetzen. Wir sind gespannt.

Konflikteskalation (nach F. Glasl)

Featured Video Play Icon

  Friedrich Glasls 9-Stufen-Modell gehört zu den bekanntesten empirischen Modellen der Konfliktpsychologie. Für uns dient es immer wieder als pragmatisches Hilfsmittel, um den Eskalationsgrad eines bestehenden Konfliktes bestimmen und damit ein passendes Vorgehen zur Konfliktbearbeitung ableiten zu können.